· 

Menstruationskappe - eine echte Alternative

Seit Jahren benutze ich nun schon eine Menstruationstasse oder -kappe (ich verwende den schwedischen Hersteller lunette). Auch wenn ich selbst nie Beschwerden mit Tampons oder Binden hatte, so war der raffinierte Silikon-Behälter für mich eine Offenbarung und hat mein Leben bereichert. Was viele Frauen, die ihr menstruierendes Leben lang, schon Tampons verwenden, nicht wissen: Tampons können Menstruationsschmerzen begünstigen oder verursachen. Zudem saugt ein Tampon nicht nur das Menstruationsblut auf, sondern auch wertvolle Scheidensekrete und Feuchtigkeit, die einen gesunden pH-Wert der Vagina aufrecht erhalten. Es gibt viele weitere Gründe, warum man, der eigenen Gesundheit zu liebe, auf Tampons verzichten sollte (Pestizide in der verwendeten Baumwolle, Fungizide Wirkstoffe in der Verarbeitung und andere Gerüchte) Hier jedoch die für mich wichtigsten Gründe sich eine saubere und einfache Alternative anzusehen:

  • Günstig: Die Anschaffung meiner "lunette" kostete mich 30 EUR und ich kann diese mehrere Jahre verwenden
  • Umwelt-Freund: Wir alle können uns den großen Berg benutzter Tampons während unserer Karriere als eine Frau mit monatlicher Periode gut vorstellen - für mich führt da kein Argument vorbei
  • Hygienisch: Die Kappe besteht aus medizinischem Silikon und ist einfach zu reinigen, sehr viele Tipps gibt es dazu auch auf den Seiten der Hersteller
  • Praktisch: Ich kann die Menstruationskappe 8 bis 12 Stunden tragen, für mich ideal bei einem Ausflug oder während des Arbeitstages - ich muss mich den ganzen Tag keine Gedanken an den Wechsel meines Tampons verschwenden, sondern fühle mich sauber und frei
  • Sicher: Dank Vakuum sitzt die Kappe fest und überlebt Yoga genauso wie die Wellen des Atlantik :)
  • Lehrreich: Unsere Blutung ist nicht immer gleich. Ich finde es wichtig und interessant mit dem eigenen Menstruationsblut in Kontakt zu kommen. Daran ist nichts abstoßendes oder sonderbares, sondern es ist einfach vollkommen normal. Ein regelmäßig aus eigener Kraft menstruierender Körper ist ein Geschenk und nicht für alles Frauen selbstverständlich. Unser Körper schafft mit dem weiblichen Zyklus jeden Monat unglaubliches für uns und unsere Periode ist ein Geschenk. Wir können so auch zum ersten Mal die tatsächliche Menge unseres Blutes einschätzen, es ist weniger als gedacht!

Am Anfang erfordert die Anwendung etwas Übung, aber nach spätestens zwei bis drei Zyklen ist die Menstruationskappe nicht mehr wegzudenken. Ich verwende selbst die blaue lunette, Modell 1 Selene (für eine normale Periode und Frauen, die noch keine Kinder geboren haben). Mein erstes Modell war eine "Diva Cup", wobei mir die lunette von Material und Komfort besser gefällt. Man kann übrigens den Stil der Tasse individuell mit einer guten Schere kürzen, manche Frauen spüren den Stil sonst deutlich (Achtung: er hat übrigens nicht die Funktion eines Rückholbändchens - bitte nicht ziehen!)

 

Ich kenne keine Frau, die den Cup probiert hat und ihn wieder hergeben möchte! Trau dich, es ist eine super Erfahrung.

 

Generell sollten Schmerzen während der Menstruation und PMS keine Themen sein, die man akzeptieren muss. Die Homöopathie kann sehr gut dabei helfen eine schmerzlose Periode zu erlangen, so dass diese dich nicht negativ beeinflusst. Die Natur hätte uns niemals eine solche Hürde auferlegt, davon bin ich überzeugt. Mit Hilfe der Craniosakralen Therapie können z. B. Verletzungen, Narben oder Verspannungen des Unterleibs bearbeitet werden, die möglicherweise Beschwerden während des Zyklus verursachen. Auch emotionale Themen können dabei eine Rolle spielen und mit meinem Therapieangebot gute Unterstützung finden.

 

Infos hier und unter meinen Links:

 

Hersteller:

lunette.com

organicup.com

 

Berichte und mehr:

brigitte.de

erdbeerwoche.de

Reinigung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0